• Neu

Methyl Drostanolone Tablets Swiss Remedies

Methyl Drostanolone (Superdrol) 10mg/tab (100tabs) Swiss Remedies

66,00 €
Menge

 

Secure payment

 

Delivery

 

Replacement of damaged products

Beschreibung

Kaufen Sie Methyl Drostanolone (Superdrol) 10mg / tab (100tabs) Swiss Remedies

Subname: Methyl Drostanolone 10mg

Inhalt: 10 mg / Tablette Methyldrostanolon (100 Tabletten)

Details: Aufgrund seiner geringen bis mäßigen anabolen Stärke wird Methyldrostanolon (Superdrol) nicht als eine sehr gute Massezusatz- oder Füllstoffverbindung angesehen, und tatsächlich schlagen viele erfahrene Benutzer von anabolen Steroiden dies aufgrund seines höheren Preises und seiner mäßigen anabolen Stärke vor , es ist nur für wettbewerbsfähige Bodybuilder von echtem Wert, die auf der Bühne in einer Show einen sehr gehärteten und "gemeißelten" Look für den Körper erreichen möchten. Es wurde gezeigt, dass Methyldrostanolon (Superdrol), wenn es mit anderen speziellen Verbindungen gestapelt wird, den "zerrissenen" Körper noch besser zur Geltung bringt. Diese „härtenden“ Eigenschaften von Methyldrostanolon (Superdrol) zeigen sich jedoch nur dann beim Benutzer, wenn er oder sie über einen ausreichend geringen Körperfettanteil verfügt, um diese härtenden Wirkungen sichtbar werden zu lassen. Dies führt zur nächsten größeren Liegenschaft von Masteron.

Verabreichung: Im medizinischen Bereich wurde Methyldrostanolon (Superdrol) zur Behandlung von weiblichen Brustkrebspatientinnen eingesetzt. Zu diesem Zweck würden die Verordnungsrichtlinien für Methyldrostanolon (Superdrol) -Dosierungen dreimal pro Woche 100 mg erfordern, was einer Gesamtsumme von 300 mg / Woche entspricht. Es wurde empfohlen, dass die Dauer dieser Behandlung mindestens 8 Wochen beträgt. Nach 8 bis 12 Wochen würde der Arzt eine Einschätzung des Patienten und seines Fortschritts vorlegen. Auf der Grundlage des Fortschritts und der Prognose kann Methyldrostanolon (Superdrol) auf unbestimmte Zeit zur Behandlung des Krebses verwendet werden. Es ist erwähnenswert, dass 300 mg / Woche im Nachhinein viel zu viel für den weiblichen Gebrauch ist und von der medizinischen Einrichtung sogar einigermaßen zugelassen wurde, da die Beobachtung der Virilisierung ein häufiges Problem bei Patienten darstellt. Sportlerinnen und Bodybuilder finden 50 - 100 mg pro Woche eine sichere und akzeptable Dosierung. Für Sport- und Bodybuildingzwecke bei Männern liegen die Dosierungen von Methyldrostanolon (Superdrol) im Bereich von 200 bis 400 mg pro Woche, und das untere Ende dieses Bereichs (200 mg) wird üblicherweise für die Vorbereitung vor dem Wettkampf und für Zyklen verwendet. Aufgrund der Spezialisierung von Methyldrostanolon (Superdrol) als eine Verbindung, die den ästhetischen Körperaufbau verbessert, neigen fortgeschrittene und sogar fortgeschrittene Anwender dazu, nicht mehr als 400 mg / Woche zu wagen. Es muss daran erinnert werden, dass Masteron eine schwache Verbindung ist, wenn es um die Zugabe von Kraft, Masse und Muskel geht, und dass es für diesen Zweck wirksamere (und billigere) Verbindungen gibt.

Nebenwirkungen: Methyldrostanolon (Superdrol) wird von Bodybuildern als eines der „milden“ Anabolika angesehen, wenn es um Nebenwirkungen geht. Dies ist zum großen Teil auf die Tatsache zurückzuführen, dass Methyldrostanolon (Superdrol) ein DHT-Derivat ist. Aus DHT abgeleitet, besitzt es daher alle gleichen (oder ähnlichen) Attribute und Merkmale, die DHT bietet. Dies schließt die Unfähigkeit ein, mit dem Aromataseenzym zu interagieren und daher keine mit Östrogen verbundenen Nebenwirkungen zu haben. Wie bereits erwähnt, weist Methyldrostanolon (Superdrol) keinerlei östrogene Nebenwirkungen auf, da es sich um ein DHT-Derivat handelt. Es vermeidet nicht nur vollständig die Aromatisierung (Umwandlung in Östrogen), sondern weist nach, dass es sich auch als milder Aromatasehemmer verhält. Nebenwirkungen durch Östrogenbildung (wie Wassereinlagerungen, Blähungen, Fettretention und -zunahme sowie die Entwicklung von Gynäkomastie) werden durch die Verwendung von Methyldrostanolon (Superdrol) vollständig vermieden oder verringert. Obwohl Superdrol eine schwächere androgene Stärke aufweist als Testosteron selbst, sind androgene Nebenwirkungen mit dieser Verbindung in der Tat immer noch möglich, insbesondere bei Personen, die möglicherweise besonders empfindlich sind. Zu den Superdrol - Nebenwirkungen, die androgene Nebenwirkungen umfassen, gehören: eine Zunahme der fettigen Haut (infolge einer erhöhten Talgproduktion / - sekretion), ein erhöhtes Wachstum der Gesichts - und Körperhaare sowie ein erhöhtes Risiko, MPB (Male Pattern Baldness) auszulösen diejenigen, die genetisch empfindlich oder dafür prädisponiert sind. Die Virilisierung (die Entwicklung männlicher Merkmale bei Frauen) ist ebenfalls ein Risiko bei der Anwendung bei Frauen, obwohl die Anwendung bei weiblichen Brustkrebspatientinnen bestätigen sollte, dass sie als Arzneimittel zur Anwendung bei Frauen akzeptabel ist.

Artikeldetails
7902 Artikel
Neuer Artikel
Neuer Artikel