PRIMOBOLAN MAGNUS PHARMACEUTICALS
  • PRIMOBOLAN MAGNUS PHARMACEUTICALS

PRIMOBOLAN MAGNUS PHARMACEUTICALS

100mg/ml Methenolone enanthate (10ml VIAL)

110,00 €
Menge

 

Secure payment

 

Delivery

 

Replacement of damaged products

Beschreibung

PRIMOBOLAN

Kaufen Sie Magnus Pharmaceuticals Methenolone Enanthate 100mg

Inhalt

100 mg / ml Methenolonenanthat (10 ml VIAL)

Magnus Pharmaceuticals Primabol-100 ist eine injizierbare Version des Steroids Methenolonenanthat. Ein Enanthogenester wird verwendet, um die Freisetzung des Steroids von einer Injektionsstelle zu verlangsamen. Methenolon-Enanthate bietet ein ähnliches Muster der Steroidfreisetzung wie Testosteron-Enanthate, wobei die Bluthormonspiegel für ungefähr 2 Wochen deutlich erhöht bleiben. Methenolon selbst ist ein mäßig starkes anabolisches Steroid mit sehr geringen androgenen Eigenschaften. Es wird angenommen, dass seine anabolische Wirkung geringfügig geringer ist als die von Nandrolon-Decanoat auf Milligramm-Basis. Magnus Pharmaceuticals Methenolon-Enanthate wird am häufigsten während Schneidzyklen verwendet, bei denen die Gewichtszunahme und nicht die Erhöhung der Rohmasse das Hauptziel ist. Die Kombination der starken anabolen, schwachen androgenen und nicht-östrogenen Natur dieses Arzneimittels macht das Methenolonenanthogenat zu einem sehr wünschenswerten Mittel zum Aufbau einer schlanken Muskulatur ohne Nebenwirkungen.

Nebenwirkungen

Methenolon wird allgemein als sehr „mild“ eingestuft, da es bei jeder Dosierung kein Risiko für östrogene Nebenwirkungen aufweist. Sowohl Methenolon als auch dessen enger Bruder Oxandrolon sind anabole Steroide, die medizinisch bei der Behandlung von Frauen und Kindern mit sehr geringem Risiko für Nebenwirkungen eingesetzt werden. Obwohl Methenolon im Vergleich zu Testosteron eine sehr niedrige androgene Stärke aufweist, kann Methenolon immer noch androgene Nebenwirkungen aufweisen, insbesondere bei Personen mit einer größeren Empfindlichkeit für diese Kategorie von Nebenwirkungen. Androgene Nebenwirkungen sind unter anderem: erhöhte Talgsekretion (fettige Haut), vermehrte Akne (verbunden mit erhöhter Talgsekretion), Körper- und Gesichtshaarwachstum und das erhöhte Risiko, die männliche Glatze auszulösen.

Verwaltung

Die übliche Verabreichung bei männlichen Athleten beträgt 200-400 mg pro Woche, die für 6 bis 12 Wochen eingenommen wird. Eine solche Menge reicht aus, um eine sehr merkliche Zunahme des mageren Muskelgewebes zu fördern. Es ist jedoch nicht ungewöhnlich, dass das Medikament in Dosen von 600 mg pro Woche oder mehr eingenommen wird, obwohl solche Mengen wahrscheinlich eine androgenere Seite von Methenolon hervorheben und seine negativen Wirkungen auf Serumlipide verstärken.

Artikeldetails
9000 Artikel
7 andere Artikel in der gleichen Kategorie: